Region Triestingtal

 

Nur rund 50 Autokilometer von Wien entfernt liegt der Ort Hernstein in einer typischen Sommerfrische-Region, dem Triestingtal. Saftige Wiesen, sanfte Berge, frische Luft und hübsche Dörfer machen gemeinsam die ruhevolle und erholsame Umgebung aus. Hier lässt es sich wandern, radfahren, sogar klettern (Peilstein) – oder historische, kulturelle und landschaftliche Sehenswürdigkeiten bestaunen.

Wie die hochgelegene und gut erhaltene Araburg bei Kaumberg, das Triestingtaler Heimatmuseum oder die abenteuerliche Steinwandklamm. Kurios und auf jeden Fall sehenswert sind die „Berndorfer Stilklassen“: Klassenzimmer aus den Jahren 1908/09, die in zwölf Stilrichtungen ausgestattet wurden, von den alten Ägyptern über Barock bis zum Empire-Stil.

Eine Besonderheit im Triestingtal liegt tief in den Föhrenwäldern verborgen: Diese sind nicht nur Erholungsraum und sorgen für saubere, duftende Luft. Aus der regionstypischen Schwarzföhre wird auch noch immer das wertvolle Baumharz, das „Pech“ gewonnen. Dieses aussterbende Handwerk der Pecherei wurde von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet und kann heute von Gästen des Seminarhotels Schloss Hernstein hautnah entdeckt werden. Fragen Sie nach dem Spezial-Seminar-Package „Erleben Sie das Glück im Pech“.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …