Das Hernstein-Gold

Region Triestingtal, Fotografin Corinna Pernitsch

 

Pech ist ein wahres Naturwunder. Aus dem flüssigen Gold der Bäume machte schon Urgroßmutter "Pechpflaster" und Geigenbauer schätzten es zur Pflege der Bögen. Das traditionelle Handwerk der Harzgewinnung "die Pecherei", ist in Hernstein noch sehr lebendig und wurde von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet.

Das einzigartige Rahmenprogramm im Wald von Schloss Hernstein

Entdecken Sie gemeinsam mit Bernhard Kaiser, einem der letzten "Pecher", und dem Team WaldHolz die Geheimnisse des Harzes. Nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Welt der "Pecherei" wird "abgerindelt", "gehobelt" oder "gedexelt". Von der Blindverkostung über den Bockerl-Weitwurf-Wettbewerb bis hin zum Zugsägeschneiden wird WALDwissen mit Spaß und Spannung erlebbar gemacht. Nach so einem Aktivprogramm darf die zünftige Pecherjause mit regionalen Produkten und Schnaps nicht fehlen.

Bei Schlechtwetter geht es in das nahe gelegene Pechermuseum Hernstein (nur ca. 5 Gehminuten vom Schloss entfernt). Nach einem Aperitif erwartet Sie eine spannende Führung mit aktiven Elementen sowie ein interessanter Film. Die Jause und ein kleines Präsent aus einem Produkt der Schwarzföhre sorgen für gute Stimmung bei Sturm und Regen.

 

Zeitaufwand: 1,5 Stunden
Preis: € 32,00 pro Person (exkl. MwSt.) / € 200,00 Organisationspauschale (exkl. MwSt.)
Mindestteilnehmer: 5 Teilnehmer


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

Team WaldHolz
DI Petra Marina Zitterer 0664-4443928
Fischauergasse 152 Top 5, 2700 Wr. Neustadt

 

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …